Ihr Fachbetrieb für ökologische Haustechnik



• Home   • Unternehmen   • Leistungen   • Referenzen   • Förderung   • Kontakt   • Impressum  
 

WÄRMEERZEUGUNG




WÄRMEVERTEILUNG

WEITERES


Heizungsintegration

Heizungsintegrierte Solaranlagen gehen einen Schritt weiter und verwenden die Sonnenwärme nicht nur für die Warmwasserbereitung, sondern auch für die Raumheizung. Hier sind vor allem Systeme mit Puffer-Schichtenspeicher und intelligenter Regelungstechnik interessant.

Puffer-Schichtenspeicher:
Warmwasserspeicher, der an den Heizkreislauf angeschlossen ist, also Heizungswasser enthält, und eine Temperaturschichtung von oben nach unten ermöglicht.

In einer Gesamtkonzeption lassen sich alle möglichen Wärmeerzeuger und -verbraucher kombinieren und aufeinander abstimmen. Der Puffer-Schichtenspeicher ist dabei das zentrale Element.
Solvis verwendet ein patentiertes Schichtenladesystem, das auf einem einfachen physikalischen Prinzip beruht, um eine Temperaturschichtung im Speicher zu erreichen. Die Entladung des Speichers für die Warmwasserbereitung erfolgt über eine Frischwasserstation mit geringstmöglicher Durchmischung der Schichtung.
Eine Heizungsintegration der Solaranlage kann durchaus auch vorteilhaft sein, wenn keine riesengroße Kollektorfläche angeschlossen ist. Zu hohe Wärmeüberschüsse im Sommer werden vermieden. Integrierte Brenner (z.B. Öl-/Gasbrennwert) bekommen durch den Heizungspuffer lange Laufzeiten und damit eine höhere Lebensdauer bei geringeren Schadstoffemissionen.

Als Partner der Firma Solvis (www.solvis.de) liegt der Schwerpunkt unserer Firma in der Errichtung solcher Anlagen.